St. Georg Klosterstiftung
Kultur, Ausbildung, Kunst und Unterhaltung zuhause in Brandenburg, offen für die Welt!

Praktikum

Das Praktikum ist der Unterstützung der Erinnerungskultur gewidmet.

Unsere Erde ist sehr heterogen, vereint wird sie aber durch die Menschen zu einer Welt in der Jeder frei und gleich an Würde geboren ist. Die menschliche Würde ist das höchste Gut jeden einzelnen Menschen und das muss besonders geschützt werden!

Durch die neuerlichen und historischen Vorkommnisse wird jedoch deutlich, dass die Menschenwürde und die Erhaltung der Menschenreche nicht immer und nicht überall auf der Welt gewahrt bleiben.

Wir sind für die globale, weltweite Etablierung der Menschenrechte. Wir sind gegen jede Diskriminierung, Antisemitismus, Rassismus, Menschen- und Ausländerfeindlichkeit.

Im Rahmen des Praktikums hat Herr Nikita Chlebzewitsch sich mit dem Thema der Sklaverei befasst und infolge seiner Recherche Aufsätze geschrieben.

Die Sklaverei und der Menschenhandel sind Zustände, die den Gipfel der Verletzung der Menschenschlichen Würde und der Menschenrechte zeigen. 

Kurze Autobiografie des Praktikanten

Nikita Chlebzewitsch

Jahrgang 2001

Student an der philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover ( belegte Fächer: Geschichte und Politikwissenschaft )

Die Zusammenarbeit in einem multikulturellen oder mehrsprachigen Umfeld stellt für mich immer eine begeisternde Aufgabe dar. Als Person mit Migrationshintergrund, die zudem bilingual aufwuchs, begegnete ich der Interkulturalität und ihrer großen Bedeutung bereits im frühen Kindesalter. Im wissenschaftlichen Kontext entwickelte sich die interkulturelle Kompetenz als unausweichlich, fördernd und gewinnbringend. Ich bin froh ein Teil der Stiftung und ihrer Ziele zu sein sowie natürlich einen Beitrag durch meine Aufsätze zu leisten.


Aufsätze: bitte per e-mail info@klosterstiftung.com anfordern

Preußen und die 20.000 Sklaven

Ein Aufsatz über die Sklaverei, ihrer Rechtfertigungen und ihres Falls